Vorhersage

Übersicht Schweiz

 

 

Wetterübersicht

 

Prognose für Montag, 20. Januar 2020: Ein kräftiges Hochdruckgebiet mit Kerndruck über 1040 Hektopascal bestimmt das Wetter in Mitteleuropa sowie auf den Britischen Inseln, abgesehen von Nebel oder Hochnebel ist es vielerorts sonnig. Gegenspieler ist ein kräftiges Tief über dem Nordmeer, dass im nördlichen Skandinavien für windiges, unbeständiges und zeitweise nasses Wetter sorgt. Im westlichen Mittelmeerraum und über der Türkei liegen zwei Höhentiefs, die teilweise kräftigen Regen bringen. Die Temperaturen sind im Mittelmeerraum verbreitet zweistellig. In Mitteleuropa werden etwa 3 bis 7 Grad erreicht, in Skandinavien gibt es vielerorts ähnliche Werte. Prognose für Dienstag, 21. Januar 2020: Das umfangreiche und sehr kräftige Hoch Ekart bestimmt weiterhin das Wetter in Mittel- und Südosteuropa. Abgesehen von Nebel oder Hochnebel scheint so vielfach die Sonne, dies bei etwa 2 bis 8 Grad. Ebenfalls viel Sonnenschein gibt es vielerorts im zentralen und östlichen Mittelmeerraum, dazu werden hier etwa 12 bis 16 Grad erreicht. Über Nordafrika und der Iberischen Halbinsel liegt ein Höhentief, das teilweise kräftige Regengüsse und örtliche Gewitter bringt. Tiefdruckbestimmte und weiterhin windige Verhältnisse herrschen zudem weiterhin im nördlichen Europa vor. Im nördlichen Skandinavien und in Russland fällt dabei bei Temperaturen von 0 bis 4 Grad vielerorts Schnee.

 

Ganze Schweiz

 

Heute Montag im Flachland Mix aus ein paar Hochnebelfeldern mit einer Obergrenze um 1500 Meter und Sonne. Ausserhalb und darüber ganztags sonnig. Temperaturen am Morgen -3 bis 0 Grad und am Nachmittag 2 bis 4 Grad. Auf 2000 Metern bis -5 Grad. Im Flachland am Montag mässige bis starke Bise. Auf den Bergen zuerst kräftiger Ostwind, bis zum Abend nachlassend und auf Südost drehend.

 

Ostschweiz

 

Heute Montag Mix aus ein paar Hochnebelfeldern mit einer Obergrenze um 1500 Meter und Sonne. Ausserhalb und darüber ganztags sonnig. Temperaturen in St. Gallen und Appenzell am Morgen um -3 Grad und tagsüber bis etwa 0 Grad. Am Bodensee 2 bis 3 Grad. Auf dem Säntis bis -9 Grad. Im Flachland mässige Bise. Auf den Bergen zuerst kräftiger Ostwind, bis zum Abend nachlassend und auf Südost drehend.

Aussichten
Von Dienstag bis Donnerstag Nebelfelder bis auf rund 600 bis 800 Meter, teilweise Auflösung tagsüber, sonst sonnig. Je nach Sonne und Nebel -1 bis 4 Grad. Bisentendenz. In der Höhe deutlich milder, Nullgradgrenze zur Wochenmitte auf über 2500 Meter steigend.

 

Die Aussichten auf einen Blick

 

 

Niederschlagsvorhersage (Europa) »